AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen
§1 Geltungsbereich
1.1 Für die Geschäftsbeziehung zwischen „Woidmädchen / Nadine Lorenz Fotografie“, Inhaber: Nadine Lorenz, Spagatgasse 1, 93486 Runding (nachfolgend „Verkäufer“) und dem Kunden (nachfolgend „Kunde“) gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.
1.2. Sie erreichen den Verkäufer für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen werktags per E-Mail unter info@woidmaedchen.de oder shop@nadine-lorenz.de.
1.3. Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (§ 13 BGB).
1.4. Abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, der Verkäufer stimmt ihrer Geltung ausdrücklich zu.ANGEBOTE UND LEISTUNGSBESCHREIBUNGEN
Die Darstellung der Produkte auf der Webseite stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Abgabe einer Bestellung dar. Leistungsbeschreibungen in Katalogen sowie auf den Websites des Verkäufers haben nicht den Charakter einer Zusicherung oder Garantie.

BESTELLVORGANG UND VERTRAGSABSCHLUSS
Der Kunde nimmt ein Angebot rechtsgültig an, sobald er dies dem Verkäufer persönlich, per E-Mail oder telefonisch mitteilt. Für die Bestätigung händigt der Kunde dem Verkäufer die unterschriebene Auftragsbestätigung aus. Der Verkäufer erstellt eine Rechnung zur Zahlung des Gesamtbetrages. Ab Erhalt der Rechnung ist der Kauf-Vertrag rechtsgültig. Eine Stornierung oder ein Rücktritt ist nicht möglich.

PREISE UND VERSANDKOSTEN
4.1. Alle Preise, die auf der Webseite www.woidmaedchen.de angegeben sind, verstehen sich als Bruttopreise einschließlich der gesetzlich geltenden Umsatzsteuer von 19%.

4.2. Alle Preise werden in einem individuellen, auf die Wünsche des Kunden bezogenen Angebot angegeben. Versandkosten werden separat in dem Angebot aufgeführt und richten sich nach der angegebenen Lieferadresse.

LAYOUT UND KORREKTURSTUFEN
5.1 Bei personalisierten Karten und Designaufträgen sind drei Korrekturstufen im Angebot enthalten. Die Kosten für weitere Korrekturstufen oder Änderungswünsche sind vom Kunden zu tragen und werden vom Verkäufer mit 40€ pro Stunde berechnet.

5.2 Vor Beginn der Produktion (Druck) ist das Layout durch den Kunden freizugeben. Die Freigabe muss schriftlich erfolgen und ist bindend.

Die Korrektur etwaiger Fehler – z.B. Schreibfehler, falsche Daten oder Namen – ist nach Layoutfreigabe mit Kosten verbunden, die der Kunde zu tragen hat, wenn er die Korrektur der Fehler wünscht. Der Verkäufer erstellt auf Wunsch ein Angebot für die Korrekturen und führt diese durch.

Der Kunde hat die Vertragsgemäßheit und Richtigkeit der gelieferten Daten in jedem Fall zu prüfen. Die Gefahr etwaiger Fehler geht mit der Dateiübermittlung auf den Auftraggeber über, soweit es sich nicht um Fehler handelt, die erst in dem anschließenden Fertigungsvorgang entstanden sind oder erkannt werden konnten. Maßgeblich bei Beanstandungen von Druckprodukten sind die an uns vom Kunden übermittelten Dateien und Textvorlagen.

LIEFERBEDINGUNGEN / WIEDERRUFS- UND RÜCKGABERECHT
6.1. Der Verkäufer ist bemüht, die bestellten Artikel nach Akzeptierung der Bestellung innerhalb des auf unserer Homepage angegebenen Zeitraums oder früher über den Postweg an den Kunden zu liefern. Die Lieferfrist ist dabei als Anhaltspunkt und nicht als Ausschlussfrist aufzufassen. Aus der angegebenen Lieferfrist oder einer Überschreitung können keine Rechte – weder auf Schadensersatz, noch auf Annulierung – abgeleitet werden, es sei denn, die Überschreitung der Lieferfrist ist solcherart, dass vom Kunden nach den üblichen Verkehrssitten nicht erwartet werden kann, den Vertrag aufrechtzuerhalten.

Betriebsstörungen im Betrieb des Verkäufers oder eines Zulieferers, insbesondere Streik, Aussperrung, sowie alle sonstigen Fälle höherer Gewalt, sowie Störungen in den Datenleitungen, berechtigen nicht zur Kündigung des Vertragsverhältnisses.

6.2. Falls der Kunde eine Lieferadresse angibt, ist der Verkäufer berechtigt, sämtliche Bestellungen an diese Lieferadresse zu versenden. Der Kunde ist verpflichtet, den Verkäufer über jede Adressenänderung zu informieren. Solange der Verkäufer nicht über die Änderung einer Adresse in Kenntnis gesetzt wird, werden Bestellungen an die letzte uns bekannte Adresse geliefert.

6.3 Das Widerrufsrecht für Fernabsatzverträge besteht gemäß § 312d Abs. 4 Nr. 1 BGB nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind. Dies ist bei den von uns gelieferten Waren meistens der Fall.

6.4. Der Kunde ist verpflichtet, bei Erhalt der Lieferung zu überprüfen, ob der Lieferumfang der vereinbarten Bestellung entspricht. Sollte dies nicht der Fall sein, hat der Kunde dies dem Verkäufer umgehend mitzuteilen. Beanstandungen nach Auslieferung sind innerhalb einer Woche nach Empfang der Ware schriftlich anzuzeigen. Andernfalls ist die Geltendmachung des Gewährleistungsanspruchs für den Kunden ausgeschlossen. Falls erwiesen ist, dass die Produkte nicht vertragsgemäß geliefert wurden, kann der Verkäufer nach Rücksendung der betreffenden Produkte diese durch neue ersetzen oder aber den Rechnungsbetrag erstatten.

ZAHLUNGSMODALITÄTEN
7.1. Die Bezahlung ist nur per Vorkasse (Banküberweisung oder Paypal) möglich.

7.2. Mit der Druckfreigabe (bei Papeterieaufträgen) erhält der Kunde die Rechnung zur Zahlung von 100% des Rechnungsbetrags. Die Zahlung hat innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt der Rechnung zu erfolgen. Erst nach Zahlungseingang wird der Auftrag an den Kunden versandt.

LIEFERBEDINGUNGEN
Der Verkäufer verschickt Papeterieaufträge versichert an den Kunden. Der Kunde erhält auf Wunsch eine Nummer zur Sendungsverfolgung. Kleinwaren (Wedding Welcome Guide) werden per Deutsche Post Maxibrief versandt.

ZURÜCKBEHALTUNGSRECHT & EIGENTUMSVORBEHALT
Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises das Eigentum des Verkäufers.

MEHRPRODUKTION ALS MUSTER
Der Verkäufer ist berechtigt auf eigene Kosten von allen Drucken mehr als die beauftragte Menge zu drucken und diese als Belege abzulegen oder als gekennzeichnetes Muster herauszugeben.

SACHMÄNGELGEWÄHRLEISTUNG UND GARANTIE
11.1. Nach der finalen Druckfreigabe des Kunden an den Verkäufer übernimmt der Verkäufer keinerlei Gewährleistung oder Garantie auf Grafiken, Texte und andere Inhalte. Fehler und Rechtschreibfehler sind vor der Druckfreigabe anzuzeigen.

11.2. Bei Farben, Papiersorten und sonstigen Papeterie-Materialien (wie z.B. Bänder, Aufkleber etc.), können Abweichungen in Größe, Farbe, Material, Papiersorten, Dicke, Haptik und Beschaffenheit auftreten. Abweichungen entstehen bei handgearbeiteten und individuellen erstellten Waren. Insbesondere Farben können in digitaler Form auf anderen Computern o.ä. enorm abweichen. Auf Wunsch bietet der Verkäufer einen Musterdruck nach Absprache an. Papiersorten und andere Materialien kann der Verkäufer auf Wunsch des Kunden postalisch zusenden.

11.3. Etwaige Schäden müssen unverzüglich nach Erhalt der Ware angezeigt werden. Dafür ist eine Rücksendung der gesamten Ware an den Verkäufer nötig. Schäden an der Verpackung müssen bei dem Versandunternehmen geltend gemacht werden.

URHEBERRECHTE
Alle Fotos, Texte, Grafiken, Designs und Gestaltungselemente welche auf shop.nadine-lorenz.de und den verknüpften, sozialen Netzwerken dargestellt sind, sind geistiges Eigentum des Verkäufers (Nadine Lorenz). Sie unterliegen dem Urheberrecht und dürfen weder für private noch für geschäftliche Zwecke ohne Zustimmung verwendet, bearbeitet und vervielfältigt werden. Jede Verletzung des Urheberrechtes wird von uns strafrechtlich verfolgt.

DATENSCHUTZ
Der Verkäufer gibt keine Kundendaten weiter. Adressen, Telefonnummern und E-Mail-Adressen sind nur für die interne Kommunikation bestimmt. Wünscht der Kunde den Versand von bestimmter Ware eines Zwischenhändlers direkt an seine Adresse, so ist der Verkäufer in diesem Falle berechtigt die Kontaktdaten zu diesem Zweck weiter zu geben.

GERICHTSSTAND, ANWENDBARES RECHT, VERTRAGSSPRACHE
Die AGB enthalten zugleich gesetzliche Informationen zu Ihren Rechten nach den Vorschriften über Verträge im Fernabsatz und im elektronischen Geschäftsverkehr.

Stand: Januar 2018

WIDERRUFSBELEHRUNG

Wir weisen darauf hin, dass entsprechend § 312 d, Ziff. 4. 4 BGB zum Widerrufs- und Rückgaberecht bei Fernabsatzverträgen kein Widerrufsrecht zur Lieferung von Waren besteht, die nach Kundenspezifikation angefertig oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind.

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter https://ec.europa.eu/consumers/odr findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.